Bio Aleksandra Hałat

Bio

Aleksandra Hałat hat an der Karol-Szymanowski-Musikakademie in Kattowitz in der Klasse von Prof. Czesław Stańczyk Klavier studiert (Diplom 2006). Ihre pianistischen Fähigkeiten hat sie im Rahmen eines Erasmus-Stipendiums an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz ausgebaut. Dort setzte sie anschließend (2005-2007) ihr Klavierstudium unter der Leitung von Prof. Otto Niederdorfer (Klavier), Prof. Chia Chou (Kammermusik) und Prof. Stacey Bartsch (Liedbegleitung) fort. Im Jahr 2010 absolvierte sie an der Karol-Szymanowski-Musikakademie in der Klasse von Prof. Maria Szwajger-Kułakowska ein Aufbaustudium im Fach Kammermusik.

Bei zahlreichen nationalen und internationalen Meisterklassen und Workshops hatte Sie die Gelegenheit sich bei solchen Musikern wie Wojciech Świtała, Ewa Pobłocka, Katarzyna Popowa-Zydroń, Waldemar Wojtal, Wiera Nossina, Julius Drake, Walter Moore, Norman Shetler, Robert Kabara, Barbara Górzyńska, Tomasz Herbut, Chrisoph Wyneken künstlerisch weiterentwickeln zu können.

Sie ist zweimalige Preisträgerin beim nationalen Wettbewerb für Klavierkammermusik in Toruń. Im Jahr 2005, während ihrer Studienzeit an der Universität Graz, erhielt Sie ein Stipendium der VIP - Vienna International Pianists. Im Jahr 2007 war sie Stipendistin der AIMS - American Institute for Musical Studies.Mit ihrem umfassenden Solo- und Kammermusikrepertoire ist sie im In- und Ausland aufgetreten, u.a. in Österreich, der Türkei, Kroatien, Italien, Tschechien. Seit 2009 ist sie als Korrepetitorin in der Abteilung für Gesang und Instrumentalmusik an der Musikakademie Kattowitz tätig.

Seit 2012 ist sie zudem Assistentin an der Fakultät der Künste der Schlesischen Universität in Cieszyn. Seit Oktober 2013 ist sie an der Musikakademie Kattowitz Doktorandin.